Schlagwort: apps

20 Apps für den Schulalltag

Die hier aufgelisteten Apps sind eine Zusammenstellung aus persönlichen App-Empfehlungen und dem Ergebnis der Session “App-Speeddating” beim IQSH-Barcamp “Wir machen Medienbildung” am 27.4.2018 in Kiel. Insofern habe ich nicht alle Apps selbst im Einsatz oder getestet oder für den Einsatz an berufsbildenden Schulen für gut befunden. Um die Sammlung trotzdem zugänglich zu machen veröffentliche ich sie hier einfach. Ergänzungen und weitere Tipps & Hinweise gerne in den Kommentaren.

Das Los entscheidet

  • Decide Now! iOS | Android
    Decide Now ist eine Art Glücksrad. Es lassen sich Listen für unterschiedliche Gruppen anlegen und Teilnehmer die bereits ausgelost wurden können (vorübergehend) deaktiviert werden.
  • Chwazi iOS | Android
    Bei Chwazi legen die Teilnehmer die Finger auf das Display. Einer der Finger wird ausgewählt.
  • make dice iOS
    Es lassen sich bis zu fünf Würfel mit eigenen Bildern oder Beschriftungen versehen. Geeignet um z.B. eine Auswahl zu treffen, Satzbauübungen zu erstellen o.ä.
  • image Spinner iOS
    Eine Art Memory.
  • random Team maker (habe ich nicht gefunden!?)

Weiterlesen

5 digitale Tools für’s Klassenzimmer

In diesem Blogbeitrag möchte ich fünf einfache Tools vorstellen die ich in den ersten vier Wochen meines Referendariats bereits genutzt habe. In den Seminaren haben immer wieder mal Kolleginnen und Kollegen Interesse bekundet, aber irgendwie fehlt es dann oft an der Zeit die einzelnen Tools in Ruhe anzuschauen.
Deshalb gibt es hier nun diese Übersicht.Weiterlesen

Medien-Praxis-Abend an der Grundschule Sachsenweg

vorbesprechung(Digitale) Medien eignen sich hervorragend um die Kinder davor “zu parken” und um einfach mal in Ruhe etwas erledigen zu können. Getrieben von der Sorge, dass dies der einzige Einsatzbereich von Medien sein könnte, habe ich überlegt was man dagegen unternehmen könnte. Angeregt durch die Idee von Guido Brombach einen Medienpraxisabend für Eltern in Grundschulen durchzuführen, habe ich gemeinsam mit Christina, Alex und Stef einen solchen Abend für die Grundschule Sachsenweg vorbereitet und durchgeführt. Nachfolgend möchte ich berichten, was wir dort mit den ca. 20 Teilnehmerinnen und Teilnehmern gemacht haben und allen die versprochenen Materialien bereitstellen, so dass in aller Ruhe weiter experimentiert und gearbeitet werden kann.Weiterlesen